Ratenzahlung allein noch kein ausreichender Hinweis auf Zahlungseinstellung – Anfechtung gemäß § 133 Abs. 1 InsO

BGH – Urteil vom 14.07.2016, Az: IX ZR 188/15

Erklärt der Schuldner seinem Gläubiger, eine fällige Zahlung nicht in einem Zug erbringen und nur Ratenzahlungen leisten zu können, muss dieser allein aus diesem Umstand nicht zwingend darauf schließen, dass der Schuldner seine Zahlungen eingestellt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.